Freitag, 17. April 2020

Schweinegrippenschwindel. Der Vorläufer des Coronaschwindels.

Warum wir über (Schweinegrippen-)Impfschäden nie etwas erfahren werden.

Politik, Pharma und Medien machen die drei Affen -- wollen an ihre Pandemie-Pleite nicht erinnert werden. Sie riefen eine Pandemie aus, die keine war.

Der Impfarzt? Er will keinen Nachweis von Impfschäden. Könnte ihn ja in rechtliche Schwierigkeiten bringen.

Und der Patient, der es zuließ (oder der mit körperlicher Gewalt dazu gezwungen wurde), daß eine undefinierbare Brühe, die sich "Impfstoff" nennt, in seinen Körper eingebracht wurde? Und der jetzt genau wegen dieser "Impfung" womöglich lebenslang mit Unfruchtbarkeit, Gebrechen, chronischen Leiden zu kämpfen hat? Er kann den Nachweis darüber nicht führen, was ihm Impfindustrie, willfährige Ärzte, willfährige Politiker und ein korrumpierter Gesetzgeber angetan haben.

Karikatur von 2010. Wenn die Drahtzieher dieses Wahnsinns im aktuellen Jahr 2020 mit der Durchsetzung eines weltweiten Impfzwangs "zum Besten der Menschheit" (harhar) doch nicht erfolgreich sein sollten, werden sie es spätestens 2030 mit einer neuen Pandemie-Horror-Story wieder versuchen. Und die Drostens, Wielers oder wie die Propagandagehilfen dann auch immer heißen werden, werden mit politisch geschmeidiger Wissenschaftlichkeit erneut eifrig einer impfindustriefreundlichen Bundesregierung assistieren.


Swine flu scam. The precursor to the corona swindle.

Why we will never learn about (swine flu) vaccination damage.


Politics, pharmaceuticals and media make the three monkeys -- don't want to be reminded of their pandemic bankruptcy. They declared a pandemic, which was not a pandemic.


The vaccinator? He doesn't want proof of vaccine damage. Might get him into legal trouble.


And the patient who allowed (or was physically forced to allow) an indefinable broth called "vaccine" to be introduced into his body? And who now, precisely because of this "vaccination", may well have to struggle for the rest of his life with infertility, infirmity, chronic suffering? He cannot prove what the vaccination industry, compliant doctors, compliant politicians and a corrupt legislator have done to him.


Caricature as of 2010. If the masterminds behind this madness fail to succeed in 2020 with the enforcement of a worldwide compulsory vaccination "for the best of mankind" (harhar), they will try again with a new pandemic horror story in 2030 at the latest. And the Drostens, Wielers, or whatever the propaganda supporters will be called, will once again eagerly assist a pro-vaccination-industry federal government with politically sleek science.