Dienstag, 28. Mai 2019

Das gemeinsame EUdSSR-Haus bauen. Das Strafrecht zweckmäßig anpassen.


Interfraktionelle Arbeitsgruppe, namentlich anwesend Peer Steinbrück, SPD, Philipp Rösler, FDP, und Claudia Roth, Grüne, bereitet die nächste Legislatur vor.

Auf Umwelt-Braunpapier sind die Ergebnisse der Überlegungen niedergeschrieben:

Bei Gefängnisstrafe verboten:

Störung des öffentlichen Friedens durch
• Zitieren von Koransuren durch Nicht-Muslime
• Zweifel an der Beeinflußbarkeit des Weltklimas und am NSU-Terror
• Beschimpfung der EU als Diktatur "EUdSSR" und Deutschlands als "BRDDR".

Die Arbeitsgruppenvorsitzende, Kanzlerin Merkel, CDU, ergänzt: "Was ist mit der 'Kanzlerlästerung'? 10 Jahre oder 20?"

Karikatur aus dem Jahre 2012.

Building the common EUSSR House. Adapt criminal law as appropriate.

Intergroup, namely Peer Steinbrück, SPD, Philipp Rösler, FDP, and Claudia Roth, Greens, present, prepares the next legislature.



The results of the deliberations are written down on an environmental brown paper:



Prohibited on imprisonment:


Disturbance of the public peace by

- Quote of Quran suras by non-Muslims

- Doubts about the human influence on the global climate and about the NSU terror

- Insults of the EU as dictatorship "EUSSR" and Germany as "BRDDR".



The chairwoman of the working group, Chancellor Merkel, CDU, adds: "What about the 'chancellor blasphemy'? 10 years or 20?"



Caricature from 2012.