Mittwoch, 10. April 2019

Baujahr 1906.


Baukunst des Maurermeisters Gustav Kuhrts aus dem Jahre 1906: Apenrader Straße 63 in Flensburg, Schleswig-Holstein. Viergeschossiges Wohnhaus mit mittigem Kastenerker und Altanbalkon auf der dritten Etage; hier die ostwärts gelegene Front zur Straße. Im Erdgeschoß drei stichbogige Fenster, zur Bauzeit für zwei Ladengeschäfte gedacht. Die zwei Nischen neben der zentralen Eingangstür waren zur Bauzeit vermutlich als Ladeneingänge ausgeführt. Alle übrigen Fenster rechteckig. Zwerchgiebel.

Architecture by master bricklayer Gustav Kuhrts from 1906: Apenrader Straße 63 in Flensburg, Schleswig-Holstein, northernmost Germany. Four-storey residential house with central box bay and altanbalcony on the third floor, here the east facing front to the street. On the ground floor there are three arched windows, intended for two shops at the time of construction. The two niches next to the central entrance door were probably designed as shop entrances at the time of construction. All other windows rectangular. Dwarf gable.



Detail: Fassadenornament in Höhe der dritten Etage. Skulptur eines männlichen Gesichtes, grimassierend, mit weit geöffnetem Mund nach links seitlich blickend. Darunter Kastanienblätter und Kastanienblüte. Sechsfach als jeweiliger oberer Abschluß breiter Lisenen ausgeführt. Bemerkenswert ist der gute Erhaltungszustand und die ihn bedingende Materialfestigkeit auch noch nach über 110 Jahren Witterungsexposition.

Detail: Facade ornament at the height of the third floor. Sculpture of a male face, grimacing with its mouth wide open, looking to the left. Below chestnut leaves and chestnut blossom. Sixfold executed as respective upper finishes of broad pilaster strips. Remarkable is the good state of preservation and the material strength even after more than 110 years of exposure to the weather.


Detail: Reliefornamente zwischen der ersten und zweiten Etage, mittig, auf dem Kastenerker, mit Motiven aus dem Maschinenbau: Hämmer, Ketten; als Wappenmotive ein Drehzahlregulator und ein Schiffspropeller.

Detail: relief ornaments between the first and second floor, in the middle, on the box bay, with motifs from mechanical engineering: hammers, chains; as emblem motifs a speed regulator and a ship propeller.

Fotos aus dem Jahre 2019.

Photos as of 2019.