Sonntag, 29. September 2019

Bundeswehr-Luftwaffe: Pannenserie bei der "Flugbereitschaft".


"Hallo Zielflughafen? Sie können die Landegenehmigung jetzt guten Gewissens erteilen!"

Karikatur aus dem Jahre 2019.


Bundeswehr-Luftwaffe: Breakdown series at the "Flugbereitschaft" (Flight readiness department).

"Hello destination? You can now issue the landing permit with a clear conscience!"
Stamp impression on hull:  freshly serviced.

Caricature as of 2019.



Dienstag, 24. September 2019

Der kommende Star der Klimabewegung.


Gorna Utanberg.

Seinem Vortrag vor Weltwirtschaftsforum in Davos sowie vor der UN-Klimakonferenz in New York 2025 wird bereits heute entgegengefiebert. Maßgeblich wird die Übersetzung seiner Worte durch die Dolmetscher des IPCC sein. Er wird die Massen mitreißen und ein weltumspannendes Klimareich errichten. Heil Dummheit! Bananas for future!

Die Zukunft der Klimaschuld-Debatte kann nicht bescheuert, absurd, kindisch und bekloppt genug gedacht werden. Die Wirklichkeit wird den albernsten Gedankenentwurf immer übertreffen.

Foto aus dem Jahre 2005.


The coming star of climate movement.

Gorna Utanberg.

His lecture to the World Economic Forum in Davos and to the UN Climate Conference in New York in 2025 is already eagerly awaited today. The translation of his words by the IPCC interpreters will be decisive. He will sweep the masses along and establish a global climate empire. Hail stupidity! Bananas for future!

The future of the debate on climate debt cannot be thought stupidly, absurdly, childishly and loonily enough. Reality will always surpass the most silly thought.

Photo as of 2005.


Samstag, 21. September 2019

Drecksloch-Staat.


Drecksloch: Polizei kann für Islam-Gewaltopfer allenfalls noch Tränen des Mitleids vergießen – bevor sie von „jungen Männern“ selbst k.o. getreten wird.

Die Segnungen der autoritär verordneten "offenen Grenzen" des Landes, über die die Deutschen, ganz nach Art des "Europäischen Hauses", niemals abstimmen durften.

Im Jahre 2018 gab es in Deutschland im Schnitt JEDEN Tag des Jahres einen Mord oder einen Totschlag, bei dem

• Asylbewerber,
• Personen im Duldungsstatus oder
• Personen ohne Aufenthaltstitel

als Tatverdächtige ermittelt wurden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage eines Bundestagsabgeordneten hervor. (Insgesamt 98-mal Mord, 261-mal Totschlag. Die Zahl der Straftaten, verübt durch die vorgenannten Tatverdächtigen, belief sich danach auf insgesamt 265.930 Fälle. Darunter 1.082 Fälle von Vergewaltigung und sexueller Nötigung einschließlich 153 Fällen von versuchter Tat (im Schnitt drei pro Tag), 16.929 Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung (im Schnitt 46 pro Tag) sowie 3.477 Fälle von räuberischer Erpressung und räuberischer Angriffe auf Kraftfahrer (im Schnitt knapp zehn pro Tag).)

Die dummlinken Apologeten dieser entsetzlichen Zustände reden, wie immer unbeeindruckt, von "Einzelfällen". Nach ihrer irren Meinung hätte genausogut Andreas die Tat verübt, wenn nicht Ali oder Achmed sie verübt hätte. Die Bewertung der Lage ist längst kein "sagen, was ist" mehr, sondern nur noch ein ideologiebesoffenes Spekulieren über das "was genausogut hätte sein können."

Let's talk about "shithole countries", Mr. Trump!

Karikatur aus dem Januar 2018. Ihre Darstellung ist angesichts dieser Zahlen alles andere als übertrieben.


Mudhole-state.

Filthy hole: Police can only shed tears of compassion for victims of Islamic violence - before they are kicked out by "young men" themselves.



The blessings of the authoritarian "open borders" of the country, which the Germans were never allowed to vote on in the manner of the "European House".



In 2018, there was an average of EVERY day of the year in Germany of a murder or a manslaughter in which 



- Asylum seekers,

- Persons in toleration status or 

- undocumented migrants 



were identified as suspects. This is the result of the federal government's response to a minor question by a member of the Bundestag. (Murder 98 times in total, manslaughter 261 times. The number of criminal offences committed by the aforementioned suspects totalled 265,930 cases. Among them 1,082 cases of rape and sexual assault including 153 cases of attempted crime (on average three per day), 16,929 cases of dangerous and serious bodily injury (on average 46 per day) as well as 3,477 cases of predatory extortion and attacks on drivers (on average almost ten per day).



The left-most apologists of these appalling conditions speak, as always unimpressed, of "individual cases". In their mistaken opinion, Andreas would just as well have committed the crime if Ali or Achmed had not done it. The evaluation of the situation has long ceased to be a "saying what is", but now remains only an ideologically drunken speculation about "what could just as well have been".


Let's talk about "shithole countries", Mr. Trump!



Caricature from January 2018. In view of these figures, its presentation is anything but exaggerated.



Dienstag, 17. September 2019

Cannabis im Maisfeld.


"Hanfpflanzen in meinem Maisfeld? Ts. Da sieht doch jedes Kind, dass es sich um ein paranormales Kornkreisphänomen handelt!"

Karikatur aus dem Jahre 2016.

Cannabis in a cornfield.

"Hemp plants in my cornfield? Ts. There every child sees that it is a paranormal crop circle phenomenon!

Caricature from the year 2016.

Donnerstag, 12. September 2019

Klinikfinanzen. Einnahmereserven heben.


Sponsoren finanzieren ein Krankenhaus, das in Geldnöten ist. Als Gegenleistung werden die Bettenpatienten zur Werbefläche. Aber nicht alle. "Der da ist Privatpatient, der bleibt werbefrei!"

Karikatur aus dem Jahre 2015.

Clinic finances. Increase revenue reserves.

Sponsors are financing a hospital that's in need of money. In return, the bed patients become advertising space. But not all of them. "He's a private patient, he stays free of advertising!"



Caricature from the year 2015.


Dienstag, 10. September 2019

Flensburg: Besuch der Königin von Dänemark in Schleswig-Holstein.


Die königliche Yacht "Dannebrog", mit der die Königin Margrethe II. von Dänemark nach Flensburg gereist ist. Sie absolviert ein Besuchsprogramm in Schleswig-Holstein, darunter mehrere Termine in Flensburg selbst, vom 03. bis 06. September 2019.

Flensburg: Visit of the Queen of Denmark to Schleswig-Holstein, northern Germany.

The royal yacht "Dannebrog", with which Queen Margrethe II travelled from Denmark to Flensburg. She will complete a visit programme in Schleswig-Holstein, including several appointments in Flensburg itself, from 03 to 06 September 2019.


Der Name des Schiffes ist selbstbezüglich. Am Heck weht das Tuch, das durch den Schiffsnamen bezeichnet ist.

The name of the ship is self-referential. At the stern blows the cloth, which is marked by the name of the ship.


Das Schiff wurde 1931 in Kopenhagen gebaut. Es ist neben der norwegischen königlichen Yacht "Norge" die letzte verbliebene Königsyacht in Europa.

The ship was built in Copenhagen in 1931. It is next to the Norwegian royal yacht "Norge" the last remaining royal yacht in Europe.

Fotos aus dem Jahre 2019.
Photos as of 2019.

Mittwoch, 4. September 2019

Abgängige Abwärtstreppe am Abhang.



Descending stairs on the slope. Danger of collapse.

Photo as of 2019.



Montag, 2. September 2019

1920 revidieren. Besuch der dänischen Königin in Flensburg/ Flensborg.


1920 revidieren: Wollen Ihre Majestät huldvollst die Herrschaft des Unrechts in Flensburg beenden und diese Stadt zum Teil Dänemarks machen.

Majestät: hilf uns.

Heim ins Königreich.

Wir Flensburger wollen eine sichere Südgrenze.

"Deutscher Sitte hohe Wacht" ... das war einmal.

1920 revidieren: Grenze 10 Kilometer nach Süden verlegen.

Herrschaft des Unrechts beenden!

September 2019: Königin Margrethe II. von Dänemark besucht Flensburg.


1920 revise. Visit of the Danish queen in Flensburg/ Flensborg.

1920 revise: Her Majesty may benevolently end the rule of injustice in Flensburg and make this city part of Denmark.


ON SIGNS:

Your Majesty: help us.

Back home to the kingdom.

We citizens of Flensburg want a safe southern border.

"German custom high watch" ... that was once.

1920 revise: Move border 10 kilometers to the south.

End the reign of injustice!

CAPTION: September 2019: Queen Margrethe II of Denmark visits Flensburg.