Dienstag, 30. Juli 2019

Too good to be ...


Eine Schnecke läßt sich auf einem Grabstein Zeit. Britischer Soldatenfriedhof auf dem Hamburger Hauptfriedhof Ohlsdorf. Foto aus dem Jahre 2009.

A snail takes time on a tombstone. British military cemetery on the Hamburg main cemetery Ohlsdorf. Photo from the year 2009.

Samstag, 27. Juli 2019

Pentagon-Kanal: Kriegshetze, sogleich verbreitet von EU-Haltungsmedien.


Irak: IS enthauptet schon wieder einen westlichen Journalisten.
Ukraine: Russland dringt schon wieder mit Panzern in die Ukraine ein.

"Jetzt aber alle zusammen, liebe Kinder:
Krieg ist nötig! Krieg ist toll! Wr wollen Krieg!"

Nonstop-Theater im Pentagon-Kanal der Medien Ihres Vertrauens.

Karikatur aus dem Jahre 2014.

Pentagon channel: War rush, immediately spread by EU attitude media.

Iraq: IS beheads another western journalist.

Ukraine: Russia penetrates Ukraine again with tanks.

"But now everyone together, dear children: 

War is necessary! War is great! We want war!"

Nonstop theatre in the Pentagon channel of the media you trust.

Caricature from 2014.

Donnerstag, 25. Juli 2019

Eine Trauerzeremonie für drei im Einsatz gefallene Bundeswehrsoldaten.


Kanzlerin Merkel am Pult verbreitet sich im politisch vorgeschriebenen Gendersprech über das Opfer der drei Soldaten Hans, Fritz und Dieter: "Liebe Trauergästinnen und Trauergäste, in Respekt und Dankbarkeit verneigen wir uns vor den drei hier aufgebahrten Soldatinnen und Soldaten ... blah ... fasel ... "

Karikatur aus dem Jahre 2015.

A mourning ceremony for three Bundeswehr soldiers killed in action.

Chancellor Merkel at the desk spreads herself in the politically prescribed gender way of speaking about the victim of the three soldiers Hans, Fritz and Dieter: "Dear mourners, in respect and gratitude we bow before the three soldiers (male/ female) laid out here ... blah ... babble ... "

Caricature from the year 2015.

Donnerstag, 18. Juli 2019

Bunter Multikulti-Spaß im Hallenbad.


Opfer eines frauenfeindlichen Übergriffs: "Es waren sie ... sieben junge Männer ... sie ... sind mit ihren FINGERN in ... schluchz ... Ich weiß nur noch, daß sie alle schwarze Haut und ganz weiße Zähne hatten!"

Polizei: "Hören Sie -- bei einer derart diskriminierenden Täterbeschreibung müssen wir den Fall leider auf sich beruhen lassen!"

Karikatur aus dem Jahre 2016.


Colourful multicultural fun in the indoor pool.

Victim of a misogynistic attack: "They were ... seven young men ... they ... were with their FINGERS in ... sob ... All I remember is that they all had black skin and white teeth!"

German Police: "Listen -- with such a discriminatory description of the perpetrators we unfortunately have to let the case rest!

Caricature from the year 2016.

Montag, 15. Juli 2019

Bunter Multikulti-Spaß im Schwimmbad.

Immer Neues aus Burkini Farço.

Burkini für Musliminnen erlaubt. Aber wehe, eine christliche Nonne nimmt sich im Becken die gleiche Menge Textil zur Bedeckung ihrer Blößen heraus. Es gilt längst das islamische Schamprivileg und Beleidigungsprivileg, Grundgesetz hin oder her.

Bei der Bedeckung von Blößen sind manche jungen Herren, die asyl- oder was auch immer begehrend aus dem moslemisch geprägten Orient oder Afrika durch offene deutsche Grenzen eingereist sind, im alltäglichen Badebetrieb ohnehin gern behilflich. Den "Christenschlampen" gehen sie dabei nicht nur zur Hand, sondern auch zur Brust oder zur Scham. Privilegiert eben. Aber es gehört sich für den braven Bürger, darüber nicht zu sprechen und diskret wegzusehen. Manche trifft eben der Blitz, manche andere der Grapschgriff oder das Messer. Bedauerlich, aber nicht der Rede wert.

Karikatur aus dem Jahre 2009.


Colourful multicultural fun in the swimming pool. Always something new from Burkini Farço.

Burkini allowed for Muslim women. But woe to a Christian nun who takes out the same amount of textile to cover her nakedness. The Islamic shame privilege and insult privilege, regarding German basic law back or not, have long been in force.

When it comes to covering nakedness, some young gentlemen who have come looking for asyl or whatever from the Muslim influenced Orient or Africa through open German borders are happy to help in everyday bathing operations anyway. They don't just give the "Christian sluts" a hand, but also grip at breast or pubic area. Privileged, as mentioned. But it is proper for the good citizen not to talk about it and to look away discreetly. Some are struck by lightning, some by a grab or a knife. Regrettable, but not worth mentioning.

Caption: privileged in being ashamed.

Caricature from the year 2009.









Freitag, 12. Juli 2019

Götterbote hinterm Taubengitter.


Hermes, Götterbote in der griechischen Mythologie, als allegorische Skulptur an der Fassade des historischen Postgebäudes in Flensburg. Zünftig mit Posthorn und Posttasche, zwischen Päckchen und Paketen.

Foto aus dem Jahre 2018.


Messenger of the gods behind the pigeon net.

Hermes, messenger of the gods in Greek mythology, as allegorical sculpture on the facade of the historic post office building in Flensburg, northern Germany. Properly with post horn and post bag, between parcels and packets.

Photo taken in 2018.


Donnerstag, 11. Juli 2019

Wie wird es sein: das Ende von VW.


Grenzwerte-Hysterie: VW ruiniert. Klimaspinner jubeln. Werker atmen seehr saubere Luft in der Schlange vor der Arbeitsagentur.

Die dummlinken "Arbeiter-Interessenvertreter" setzen sich wie gewohnt voll für die Belange der gewesenen Beschäftigten ein:

„Schnupper' mal. Riechst du nicht auch, wie klimafreundlich Wolfsburg jetzt ist?“

Karikatur aus dem Jahre 2016.


How will it be: the end of German car manufacturer Volkswagen

Limit hysteria: VW ruined. Climate wackos cheering. Workers breathe very clean air in the queue of unemployed people.

As usual, the "workers' representatives" on the left are fully committed to the interests of the ex-employees:

(Caption:) "Try it out. Don't you smell how climate-friendly Wolfsburg is now?

On signs:
Gate 1.
Commercial property for sale.
Initial application.

Caricature from 2016.

Mittwoch, 10. Juli 2019

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald.


Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald.
Sie kamen an ein Häuschen, aus Steuerpfeffer fein.
Wer mag der Herr wohl von diesem Häuschen sein?

Die verrückte Klima-Politik will CO2 bis 2050 verschwinden lassen.
Wovon sollen dann die Pflanzen leben?
Wovon sollen wir Menschen dann satt werden?

Der bösen Schwiegermutter der deutschen Politik ist's egal.
Sie mästet ihr EU-Gänschen im eig'nen Stall.
Was Deutschland war, ist alles nur im Weg
wenn globalstaatliche Herrlichkeit sich regt.


Karikatur aus dem Jahre 2016.


Hansel and Gretel got lost in the woods.

They came to a cottage, made of fine tax pepper.

Who might the master of this little house be?



The crazy climate policy wants to make CO2 disappear by 2050.

What are the plants supposed to live on?

What, then, are we humans to be satisfied with?



The evil mother-in-law of German politics does not care.

She fattens her EU goose in her own stable.

What Germany was, everything is only in the way

when the glory of the global state stirs.



Caricature from 2016.


Mittwoch, 3. Juli 2019

Bunter Multikulti-Spaß im Freibad.

Juli 2010: Das Sommerbad Neukölln, Berlin, muß wegen einer Massenschlägerei geräumt werden, weil sich nach dpa-Bericht folgende Gruppen geprügelt haben:

Türken, Araber und Deutsche.

Die damalige Integrationsbeauftragte Maria Böhmer: "Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!"

Ochlokulturalismus: Ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode.

Daran hat sich bis heute, 2019, nichts geändert.

Karikatur aus dem Jahre 2010.