Freitag, 26. Februar 2016

Justiz: Erziehen statt Strafen führt zu Bürgerbestrafung durch Täterverhätschelung.

"Er hat mich bespuckt und beleidigt -- SIE haben kein öffentliches Interesse gesehen. Dann hat er mich niedergeschlagen und ausgeraubt. SIE wollten erziehen statt strafen: Bewährung. Dann hat er mir den Kiefer gebrochen, weil er sich von meinem Blick provoziert fühlte. SIE wollten ihm die Integrationschancen nicht verbauen: Bewährung. Dann hat er mir ein Messer zwischen die Rippen gestoßen. SIE haben auf Verbotsirrtum erkannt: Freispruch. Dann hat er mir mit 15 Kumpels aufgelauert (Bewährung), um mir den Schädel zu zertrümmern. SIE haben mich danach wegen Notwehrexzesses und Rassismus ins Gefängnis geschickt, wo mich weitere seiner Kumpels in den Rollstuhl befördert haben. Jetzt bewähren SIE sich einmal: es sind noch zehn Treppen!"

Ein Dienst an der Gerechtigkeit: Sozialstunden für politisch korrekt urteilende Richter.

Karikatur von 2009.




Judiciary: Education instead of punishment leads to punishment of honest and law-abiding citizens through feather-bedding of culprits.

"He spitted at and insulted me. YOU didn't see a public interest. Then he knocked me down and robbed me. YOU were willing to educate instead of punishing: probation. Then he broke my jaw because he felt provoked by a peek from me. YOU liked preserving his chances for integration into society: probation. Then he stabbed a knife between my ribs. YOU saw an error as to the prohibited nature of that act: acquittal. Then together with 15 pals he ambushed me in order to bash my head in (probation). YOU sent me into prison thereafter because of excess in self-defense and racism. In prison some more of his pals put me into wheelchair. Now: prove YOURself. There are still ten more stairs to go."

Rendering a service for justice: community work imposed for judging politically correct.

Caricature as of 2009.


Mittwoch, 24. Februar 2016

Eine Arbeitswoche der Bundesregierung.


Eine Arbeitswoche des Komitees zur Erschwerung des Lebens, auch Bundesregierung genannt.

Montag: Spargesetz ankündigen.
Dienstag: Teilweise dementieren.
Mittwoch: Entschlossenheit zeigen.
Donnerstag: Nachbesserung versprechen.
Freitag: Änderungen andeuten.
Samstag/ Sonntag: Thesenpapier-Theater geben.

Karikatur aus dem Jahr 1999, darstellend das chaotische Treiben des Kabinetts Schröder I. Ohne weiteres übertragbar auf die Verhältnisse des Jahres 2016. Hier müßte allerdings noch die Abteilung "Schamlos-kriminelle Rechtsbrüche" und dem Lügenkasper unter "Freitag" eine noch längere Nase angefügt werden.


A work week of German federal government. A work week of the committee for complicating life, called German federal government.

Monday: Announcing a Law for reduction of costs.
Tuesday:  Denying partly.
Wednesday: Showing resolve.
Thursday: Promising improvement.
Friday Suggesting changes.
Saturday / Sunday: Performing handout theatre.

Cartoon from 1999, depicting the chaotic bustle of the federal cabinet Schröder I. Transferable to the situation of 2016 without further notice. Here, however, one would have to add the department "shamelessly-criminal violations of law" and the buffoon of lies in "Friday" would have to have a longer nose.

Dienstag, 23. Februar 2016

Anschnallpflicht.


Wir bitten Sie, Ihre Sicherheitsgurte erst zu lösen, wenn Ihr Stammdurchmesser mindestens 1789 mm beträgt.

Foto von 2015.



Seatbelt requirement.

We ask you not to unfasten your seatbelts until your trunk diameter is at least 1789 mm.

Photo as of 2015.

Gasthaus. Familienbetrieb. Streit. Stacheldraht.

"Familienbetrieb ... seit Generationen zerstritten ... warst du einmal Gast im Westteil, wirst du im Ostteil nie mehr bedient -- und umgekehrt!"

Karikatur von 2012.

Inn. Family business. Argument. Barbed wire. "... Family establishment ... they are quarreled for generations ... if you were once a guest at the western part, you'll never be attended in the eastern part - and vice versa"

Caricature as of 2012.

Samstag, 20. Februar 2016

Genderideologie: Wenn weibliche Entführte zählen, männliche Ermordete aber nicht.


Kampf der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Die Bundestags-Gendersekte in der Gedenkstunde für entführte Mädchen in Nigeria -- im Gedenken an das Leid, das ihnen von Wahnsinnigen der Bewegung "Boko Haram" (= "Bücher sind Sünde") im Namen des Islam zugefügt worden ist. Es wird ein Kranz niedergelegt. Als Personen ohne Gender-Ordenskleidung erscheinen und einen Kranz zum Gedenken an die von Boko Haram ermordeten Jungen mitbringen, schallt es Ihnen zornig entgegen: "Wer hat Sie denn hier reingelassen?" Ein Fallbeispiel für den ideologisch zementierten Haß auf Männer.

Karikatur von 2014.

Gender ideology: If female abductees count, but not murdered males. Combat violence against women and girls. The German Bundestag gender sect in commemoration for abducted girls in Nigeria -- in remembrance of what they suffered by madmen of movement "Boko Haram" (= "Books are sin") in the name of Islam. There is a wreath laid. As people appear without attire of Order of Gender and bring a wreath to commemorate those boys killed by Boko Haram, they are angrily yelled at: "Who let you in here?" A case example of ideologically cemented hatred towards men.

Caricature as of 2014.

Donnerstag, 18. Februar 2016

Die Stellvertreterin.


Eine Straßenlaterne in der Wintersonne. Alter Friedhof in Flensburg. Foto von 2016.

The proxy. A street lamp in the winter sun. Old Cemetery (Alter Friedhof) in Flensburg, northern Germany. Photo as of 2016.

Mittwoch, 17. Februar 2016

Genmanipulierte DNA-Rechtschreibung.


Vor dem Europäischen Patentamt in München. Der liebe Gott nimmt das patentierte DNA-Design eines Genmanipulateurs und Gottspielers in Augenschein. "Na, Kollege! Da haben Sie meine Rechtschreibung ganz schön reformiert ..."

Karikatur von 1999.


Genetically modified DNA-spelling. In front of the European Patent Office in Munich. The good Lord peers the patented DNA design made by a genetic engineer. "Well, colleague! Seems you have reformed my spelling quite prettily..."

Caricature as of 1999.

Dienstag, 9. Februar 2016

Seecontainer. Typschild.


Foto von 2015.

Maritime container. Identification plate.
Photo as of 2015.

Montag, 8. Februar 2016

Seit Jahren verschwunden. Entführt und eingekerkert in einem Kellerverlies.


Dauervergewaltigt: Wo die Wahrheit in der BRD ihren Platz hat. "So, mein Täubchen - womit werden wir es dir heute besorgen? Nazi-, Rußland-, Klima-, Islam-, EU- oder Genderkeule?" 2016 kann man getrost noch die Flüchtlingskeule hinzufügen, die Polizeibeamte veranlasst, Straftäter mit migrantischem Aussehen lieber laufenzulassen und Vorfälle, die Migranten betreffen, nicht in die Polizeiberichte aufzunehmen.

Karikatur von 2014.

Disappeared for years. Kidnapped and imprisoned in a dungeon. Permanently raped: Where truth has its place in FRG. "So, my dove - by what will we give it to you today? Nazi-, Russia-, climate-, Islam-, EU- oder Gender-moral hammer?"  In 2016 one can confidently add Refugee-moral hammer. that causes German police officers to rather let go offenders with immigrant looks and rather not mention incidents concerning migrants in their reports.

Caricature as of 2014.

Donnerstag, 4. Februar 2016

Kellner-Lotto.

Die Lottozahlen im Radio ... 8 ... Hühnersuppe ... 15 ... Bauernfrühstück ... 19 ... Jägerschnitzel ... 24 ... Schollenfilet. Müde und reflexhaft spricht die heimgekehrte Kellnerin aus, was ihr durch den Kopf geht. "Ruth, bitte!!" ist die Antwort ihres glücksspielbetreibenden Mitbewohners.

Karikatur von 2010.

The lotto numbers on the radio ... 8 ... chicken soup ... 15 ... bacon and potatoe omelette ... 19 ... escalope chausseur ...  24 ... plaice filet. Tired and reflexively the waitress, returned home, speaks out what crosses her mind. "Ruth, please !!" is the answer of her gambling roommate.

Caricature as of 2010.

Algengrün und Schimmelschwarz sind die Farben des Ökosozialismus.


Sozialismus: Die Partei bestimmt, was gut und richtig ist. Sie hat immer recht. Und sie zwingt die Zwangsgenossen zu tun, was sie für richtig hält. Wer sich weigert, wird von der Staatsmacht bestraft. Hier die Öko-Variante des Sozialismus in der BRD: Der Aberglaube, wonach entweichende Heizwärme aus dem Wohnhaus das Weltklima erwärmt, ist vom Hausbesitzer zu übernehmen. Die Wärme muß mit viel Dämmstoff im Innern des Hauses eingesperrt werden, damit sie das Weltklima im Verlauf des nächsten halben Jahrhunderts nicht um weltweit durchschnittlich 2 Grad Celsius erwärmt. Leider zeigt die Dämmschicht außen am Haus eine unangenehm kalte Schulter: Sie ist teuer, durchflammgefährlich, verschlechtert das Raumklima innen erheblich, senkt die Heizkosten insgesamt eben doch nicht -- und erwärmt sich nur sehr viel schlechter als das Mauerwerk, das sie nach außen abdeckt. Das bedeutet, daß sie als relativ kalte Fläche die Luftfeuchtigkeit der Umgebung anzieht wie ein Magnet. Es liegt fast immer ein Wasserfilm auf der Außenhaut der gedämmten Wand. Das finden Algen und Schimmelpilze ganz toll und versammeln sich da, wo die Feuchtgebiete am feuchtesten sind. Genau dort bilden sich dunkle Flecken auf den Wänden, in Algengrün oder Schimmelschwarz. Ein Anblick, der wiederum Ökosozialisten ganz doll feucht werden läßt vor Klassenkampferregung: Alle Häuser sind gleich, gleich eingepackt und gleichermaßen häßlich verfleckt. Niemandes Heim sticht mehr durch Schönheit hervor. Endlich. Herrlich.

Fotos von 2015 (mitte und unten) und 2016 (oben).


Algae green and mold black are the colors of eco-socialism.

Socialism: The party determines what is good and right. She is always right. And she forces to do the forced comrades what she thinks is right. Those who refuse will be punished by the authorities. Here the Eco version of socialism in Germany: Houseowners have to accept the superstition that escaping thermal heat from the house warms the global climate. The thermal heat must be locked in the interior of the house by applying a lot of insulation, so it does not heat the Earth's climate over the next half century to the world average of 2 degrees Celsius. Unfortunately, the insulation outside the house shows an uncomfortably cold shoulder: It is expensive, easily inflammable, deteriorates indoor climate considerably, actually does not reduce the heating costs  -- and heats up very much worse than the masonry, which it covers to the outside. This means that as a relatively cold surface it attracts the atmospheric moisture of the environment like a magnet. There is almost always a film of water on the outer skin of the insulated wall. Algae and mold really are stoked by this and congregate at the point where the wetlands are the wettest. It is there that dark spots form on the walls, in algae green or mold black. A look which in turn makes eco-socialists wet with class struggle excitement: All the houses are the same, packed the same and equally stained ugly. No one's home stands more apparent by greater beauty. Finally. Splendidly.

Photos of 2015 (middle and bottom) and 2016 (above).

Dienstag, 2. Februar 2016

Verursacherprinzip.

Silvester-Pflichtbekleidung. Die Offenbarungspflicht zur Parteienpräferenz kommt sowieso.


Liebe Flüchtlinge! Ich habe eine große Volkspartei gewählt. Wenn ihr müßt, vergewaltigt mich bitte zuerst. Willkommen!

Karikatur von 2016.


User pays principle.
Clothing duty on New Year's Eve. The disclosure obligation of party preference comes anyway.

Dear Refugees: I voted for a German established political party. If in need, please rape me first. Welcome!

Caricature as of 2016.