Samstag, 12. April 2014

Eichenlaub und Lorbeerblatt.


Flensburg, Paul-Ziegler-Straße. Die Ziegelwand eines ehemaligen Kasernen-Blocks (Grenzland-Kaserne) zeigt trapezförmige Bogen-Schlußsteine, in die reliefartig abwechselnd Eichenlaub und Lorbeerblätter eingearbeitet sind. Diese Blattkombination scheint weit über diesen Ort hinaus beliebt zu sein. Sie findet sich etwa auf den Ordenskreuzen der französischen Ehrenlegion, auf dem Siegesorden der Sowjetunion, auf der Bodenplatte des Potemkin-Grabes in Cherson, Ukraine, und auf den Kragenspiegeln des "Reichsführers SS" bis 1945. (Foto Paul-Ziegler-Straße von 2014).

Oak leaves and bay leaf. Flensburg, northern Germany, Paul-Ziegler-Strasse. The brick wall of a former barracks block (Grenzlandkaserne barracks) shows trapezoidal keystones where alternating reliefs of oak leaves and laurel leaves are engraved. This leaf combination seems to be popular far beyond this place. E.g. it can be seen on the Order crosses of the French Legion of Honor, on the victory medal of the Soviet Union, on the bottom plate of the Potemkin's tomb in Cherson, Ukraine and on the collar patches of the "Reichsführer SS" until 1945. (Photo Paul-Ziegler-Strasse from 2014).

Weitere Beispiele hier/ More examples here:


 Kriegerdenkmal in Tostedt, Nordheide./ War memorial in Tostedt, Nordheide, northern Germany. (2009).



Grabmal v. Lützau in Flensburg, Mühlenfriedhof./ Tomb v. Lützau in Flensburg, northern Germany, Mühlenfriedhof cemetery. (2011).


Gebäudefassade der Provinzialloge von Niedersachsen, Hamburg, Moorweidenstraße. Die Eichenblätter sind der Adlerskulptur, die Lorbeerblätter der Eulenskulptur zugeordnet. / Building facade of province lodge of Lower Saxony, Hamburg, Moorweidenstraße. The oak leaves are associated with the eagle sculpture,  the bay leaves with the Owl sculpture. (2011).

Nachtrag/ Addendum 26.01.2015:


Die Bäume links und rechts: Einmal Lorbeer, einmal Eiche. Berlin, Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Relief, darstellend den Deutschen Kaiser Wilhelm I., König von Preußen, den Namensgeber der Kirche, mit seinem Reichskanzler Bismarck und seinen Generälen Moltke und Roon (?).  Foto: Götz Wiedenroth, 2004.

The trees left and right: Once laurel, once oak. Berlin, Kaiser Wilhelm Memorial Church, relief, depicting German Emperor William I., King of Prussia, the namesake of the church, with his Reichskanzler Bismarck and his generals Moltke and Roon (?). Photo: Götz Wiedenroth, 2004