Dienstag, 31. Mai 2011

Atomaussteiger Deutschland: Einzelgänger, nicht Vorreiter.

Europa Markt. Habe Stromhunger. Atomkraft. "Ach, das ist so ein Aussteiger, der vor 20 Jahren alles besser wußte!"
Germany's phasing out nuclear energy: A loner, not a forerunner. Europe market. Hungry for electric power. Nuclear power. "Oh, that's such a dropout who knew everything better 20 years ago when he choose phasing out!"

Atomkraft, Prohibition und teure Bückware.

Comic aus dem Jahr 2000. Hier:Atomstrom. Neueste Technologie. Geschlossen. -- Strom-Grosshandel. -- Import-Ware. "Natürlich habe ich Atomstrom. Aber nur aus alten Kraftwerken!" Im Fenster/ Hintergrund der damalige Wirtschaftsminister Werner Müller (SPD).
Comic-Strip from the year 2000. Here: nuclear power. Latest technology. Closed. -- Wholesale electricity. -- Imported goods. "Of course I have nuclear power. But only from old power plants!" In the window/ background is then Economics Minister Werner Müller (SPD).

Montag, 30. Mai 2011

EHEC: Fäkalkeim-Wahnsinn stoppen.

Gast-Stube. Atomaren Wahnsinn stoppen. Dieses Haus verwendet Biostrom! Biogas-Anlage. Kein Zutritt. "Kleine Sekunde! Stelle mich sofort an den Herd!"
Guest room. Stop nuclear madness. This house uses bioenergy! Biogas plant. No access. "Beg for your patience! I'm ready to cook in just one second!""

Samstag, 28. Mai 2011

Dänemark: Gendarmstien.

Der Gendarmstien, dänisch für "Gendarmenpfad", wurde von 1920 bis 1958 von der dänischen Grenzgendarmerie zur Überwachung der dänischen Südgrenze entlang der Flensburger Förde benutzt. Er ist gut 70 Kilometer lang. Heute ist es ein landschaftlich sehr reizvoller Küstenwanderweg, der seit den späten 1980er Jahren mit den im Foto gezeigten Schildern markiert wird und von jedermann begangen werden kann.
The Gendarmstien, the Danish word for "path of border police", was used from 1920 to 1958 by the Danish border police to monitor the southern border of Denmark along the Flensburg Fjord. It is a good 70 kilometers long. Today it is a scenic coastal footpath, which is marked by the signs shown in the photo since the late 1980's and can be used by anyone.

Freitag, 27. Mai 2011

Endlich ein staatliches Ehrenmal für alle Steuerhinterzieher ... unter Hitler.

Mahnmale und Ehrenmale: Dem Deserteur im Dritten Reich. Dem Kriegsdienstverweigerer im Dritten Reich. Dem Wehrkraftzersetzer im Dritten Reich. Dem Steuerhinterzieher im Dritten Reich. Rechts mit rotem Kopf der seinerzeitige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück: "Papperlapapp! Irgendwo muß auch mal Schluß sein mit der Mahnmalerei!"
At last, a state memorial to all tax evaders ... under Hitler. Monuments and memorials: To the deserter in the Third Reich. To the conscientious objector during the Third Reich. To the Wehrkraftzersetzer [those who presumably undermined the armed forces] in the Third Reich. To the tax evaders in the Third Reich. Right with a red head then Finance Minister Peer Steinbrück: "Shut up! Somewhere must sometimes be an end to all the cenotaph-mania!"

Mittwoch, 25. Mai 2011

Hündische Kulturkritik.

"Was für ein dekadentes Zeitalter ... mein Urgroßvater hat noch wie ein richtiger Hund mit seinen Hinterpfoten Sand darüber gescharrt!"
"What a decadent era ... my great-grandfather has still pawed sand on it with its hind paws like a real dog!" !

Dienstag, 24. Mai 2011

Schockbilder - mit staatlichem Wohlwollen.

"Ahh ... ein Killerspiel!! Willst du, daß wir alle im Gefängnis landen!?!" --- "Na, seit die harten Games alle verboten sind, bleiben mir doch nur noch die Schockbilder auf den Zigarettenpackungen zum Verrohen und Abstumpfen!"
Shock images -  with governmental benevolence. "Ahh ... an ego-shooter game!" Do you wish us all ending up in prison?!" --- "Well, since the tough games are all forbidden there's nothing left to me but only the shock images on cigarette packs in order to get brutalized and blunted!"

Montag, 23. Mai 2011

Fleisch en gros am Ochsenmarkt.

Straßenszene im Westen der Stadt Flensburg, Mai 2011. An der Haltestelle Ochsenmarkt erinnert eine Textilkette eindringlich an den Beginn der Bikinisaison. Wiederholung schadet bekanntlich nicht, erotische Dauerberieselung erst recht. Immer schön auf den Verkehr achten.

Flesh in bulk at Ochsenmarkt. Street scene in the western city of Flensburg, northern Germany, May 2011. At the stop Ochsenmarkt  (cattle market), a textile retailer insistently reminds of the beginning of bikini season. Repetition does no harm as is well known, the constant stream of erotic signals in public even more so. Always keep your eyes in the right place when driving.

Sonntag, 22. Mai 2011

Die Windmühle auf den Düppeler Schanzen (Dänemark).

Diese Mühle hatte in der Schlacht von 1864 zwischen dänischen Truppen einerseits und preußisch-österreichischen Verbänden andererseits eine Signalfunktion. Da sie weithin sichtbar war, übermittelte das dänische Oberkommando über die Flügelstellung der Mühle Informationen an seine im Gelände verteilten Truppenteile. Der preußische Oberbefehlshaber erkannte diesen Zusammenhang und ließ die Mühle unter Feuer nehmen. Dabei wurde sie zerstört. Die dänische Seite unterlag am Ende. Des Kriegsgeschehens von 1864 wird in einem Museum gedacht, das sich in der Nähe der Mühle befindet.
The windmill near Dybbøl, Denmark, This Mill had a signal function in the battle of 1864 between Danish troops on the one hand and Prussian-Austrian troops on the other hand. Since it was visible from afar, the Danish high command sent information by changing the wing position to the troops that were distributed on the battlefield. The Prussian commander recognized this connection and ordered to take the mill on fire. She was destroyed. The Danish side was defeated in the end. The war of 1864 is commemorated of in a museum, located near the mill.

Freitag, 20. Mai 2011

Straßenverkehr: Der Staat als Schilderwaldförster.

"Straßen sind kein Hundeklo!" -- "Müll ablagern verboten!" -- "Hunde sind an der Leine zu führen!" -- "Verkehrsberuhigte Zone - Schritt fahren!" -- Bürgermeister -- "Für die Einhaltung all dieser Vorschriften haben wir sowieso nie sorgen können!"

Road traffic: Government as ranger in the forest of signs! -- "Roads are not a dog toilet!" -- "Waste disposal prohibited!" -- "Dogs must be kept on a leash!" -- "Residential area - dead slow!" -- Mayor -- "We have never been able anyway to ensure compliance with all these regulations!

Sexsymbol auf dem Friedhof (2).

Nachtrag zum Eintrag vom 10. Mai 2011: Die Tendenz, Friedhöfe zur Arena für aufreizend dargestellte Frauenfiguren zu machen, ist nicht neu. Hier ein weiteres Beispiel vom Mühlenfriedhof in Flensburg. Die Plastik stammt von 1880. Man beachte die fast völlige Identität bei Beinhaltung und Faltenwurf mit der Statuette von 2010, die am 10. Mai 2011 hier vorgestellt wurde. Es bedarf keiner abseitigen Phantasie, um darin ein Symbol für sexuelle Penetration zu sehen. Der Friedhof wird damit vom Ort des stillen Gedenkens und der Trauer zu einem Ort der mehr oder minder unterschwellig erzeugten pornographischen Inspiration. Interessant ist auch die betonte und formal durch nichts begründete Daumen-Zeigefingerhaltung.
Addendum to the entry of May 10, 2011: The tendency to transform cemeteries into an arena for displaying provocative female figures is not new. Here's another example from the Mühlenfriedhof Cemetery in Flensburg, northern Germany. The sculpture is from 1880. Note the almost complete identity of leg posture and drapery compared with the statue of 2010, which has been presented here on May 10, 2011. It requires no arcane fantasy to see a symbol of sexual penetration in this. The cemetery's character is changed thus from a place of quiet remembrance and grief into a place of more or less subliminally evoked pornographic inspiration. Also interesting is the stressed and by nothing formally justified thumb and index finger position.

Donnerstag, 19. Mai 2011

2006: Steinmeier und Fischer vor dem BND-Untersuchungsausschuß.

"Seien Sie doch nicht so neugierig, Sie Staatsbürger und Steuerzahler!"

2006: German foreign minister Frank-Walter Steinmeier and his predecessor Joseph Martin Fischer in the Bundestag investigative committee's hearing on activities of German secret service BND. "Don't be so curious, you citizen and tax payer!" Stamps read "secret".

Freitag, 13. Mai 2011

Verkehrsberuhigte Schmerzzone.

"Lieber Patient, wenn Sie einmal während ihrer Behandlungszeit wirklich tapfer sein müssen, dann jetzt bei der Durchfahrt durch die verkehrsberuhigte Zone!" --- "Wir nennen dieses Gebirge seit langem das Schmerzmassiv!" 
Low traffic and high pain area. "Dear Patient, if you once must be really brave in the time of your treatment, then now with the passage in the low traffic area!" --- "We have long been calling these mountains the pain massif!"

Dienstag, 10. Mai 2011

Sexsymbol auf dem Friedhof.

Bestattungskultur im Wandel - nicht zum Vorteil, wie ich finde. Gesehen auf dem Flensburger Mühlenfriedhof, Mai 2011. Sex symbol on graveyard. Funeral culture in flux - no improvement, in my opinion. Seen on the Flensburg Mühlenfriedhof Cemetery, northern Germany, May 2011.

Montag, 9. Mai 2011

Streß in der Hotelgarage.

"Sie sollen den Wagen vorfahren - Kennzeichen wie auf dem Zettel!" --- "Seine Exzellenz wird ungeduldig! Wo bleibt der Wagen?" "You are expected to drive up the car - registration number as marked on on the paper!" --- "His Excellency is getting impatient! Where is the car?"

Freitag, 6. Mai 2011

Aus Flensburg: Kleine Kanaldeckelkollektion.

 From Flensburg, northern Germany: a small collection of manhole covers. Zu Beginn ein Klassiker im Stil des gotischen Rosettenfensters. At the beginning of a classic in the style of the Gothic rose window.

So viele Pfeile. Irgendetwas scheint jemandem sehr, sehr wichtig zu sein. So many arrows. Something seems to be very, very important to somebody.



Die Hirnwellen der Stadtplaner? The brain waves of city planners?


Erinnert an ein Radar-Auge. Oder das UNO-Gradnetz. Reminds of a radar-eye. Or the UNO grid.

Noch ein Rosettenfenster zur Unterwelt. Hier in der Mode der kleinsten Quadrate. Another rose window to the underworld. Here in the fashion of least squares.

Schutzraum für den Baum. Fernhalten der heranbrandenden Pflastermassen. Protection area for the tree. Keeping away the the surging masses of pavement.


Die Unterwelt hinter Gittern. Quadratisch im Hunderterpack. Praktisch. Gut. The underworld behind bars. Square-made in a hundred. Practical. Good.

Mittwoch, 4. Mai 2011

Vorratsdatenspeicherung der Datenkraken-Staatssicherheit (2005).

1970: "Tut mir leid - ich steh' hier in 'ner Zelle, und mir geht das Kleingeld aus!" 2010: "Tut mir leid! Ich steh' hier an meinem Vorratsdatenspeicher, und mir geht die Puste aus!" -- Renaissance der Immobilität.
1970: Sorry - I'm standing in a phone box here, and I'm running out of cash! 2010: Sorry! I stand here on my telephone data retention unit, and I feel out of breath! (plug in mobile phone here). - Renaissance of immobility.

Montag, 2. Mai 2011

Steuerpolitik und Abwanderung von Unternehmen ins Ausland (1998).

"Guck mal, Gerhard - da ist noch ein Hebel! Wofür der wohl gut ist?" --- "Und diese Knöpfe, Oskar! Diese vielen Knöpfe ..." --- "Wenn sie doch endlich den Griff für ihren Schleudersitz finden würden!"
Tax policy and migration of companies to other countries (1998). "Look, Gerhard - there is another lever! What may be its purpose?" --- "And those buttons, Oskar! These many buttons ..." Caption:"If they would at last find the handle for their ejection seat!" On sign: foreign country. On plane: tax policy.